Veranstaltungen

Unsere Veranstaltungen:

  • Mi
    16
    Jan
    2019
    20:00 UhrAuf dem Acker

    Hierzu sind alle Mitglieder herzlich eingeladen!

  • Sa
    26
    Jan
    2019
    9:00 UhrAuf dem Acker

    Jede helfende Hand ist willkommen!

  • Sa
    02
    Feb
    2019
    10:00 UhrAuf dem Acker

    Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen, zu lernen, wie man fachmännisch Bäume schneidet.

  • Sa
    16
    Feb
    2019
    9:30 UhrAnfahrtsbeschreibung unter www.aufdemacker.de

    Wir unternehmen einen zweiten Anlauf, um unser Folienhaus aufzubauen: Am 16.2. benötigen wir ab 9.30 Uhr ca 10 Menschen, die Spaß am Schleppen, Tüfteln, Konstruieren und Bauen haben. Zu diesem Anlass freuen wir uns natürlich auch über ein paar Häppchen, sowie Kaffee oder Tee. Schließlich wollen die Stangen, Folien und sonstigen Teile auch getragen werden.

    Wir freuen uns auf einen sicherlich erfolgreichen Arbeitseinsatz!

  • Mi
    20
    Feb
    2019
    20:00 UhrAuf dem Acker

    Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen!

  • Sa
    09
    Mrz
    2019
    9:30 UhrAuf dem Acker
  • Sa
    16
    Mrz
    2019
    9:00 UhrAuf dem Acker

    Helfer willkommen!

  • Mi
    20
    Mrz
    2019
    20:00Vegano, Am Deich 30, Groß-Gerau Wallerstädten

    Ihr Lieben,

    damit wir nicht auf dem Acker frieren müssen, treffen wir uns diesem Monat bei unseren Freunden vom Vegano in Wallerstädten.

    Wir freuen uns auf Euch,

    Euer Ackerteam

  • Mi
    27
    Mrz
    2019
    19:00 UhrVegano Wallerstädten, Am Deich 30
  • Sa
    30
    Mrz
    2019
    9:30 UhrAuf dem Acker
  • Sa
    06
    Apr
    2019
    13:00 UhrAuf dem Acker

    Für unsere Mitglieder und geladene Gäste.

  • Fr
    23
    Aug
    2019
    15:00Landungsplatz, Rüsselsheim am Main

    Für Freitag, den 23. August, schlagen wir Euch ein gemütliches Feierabend-Event vor - ausnahmsweise nicht auf dem Acker, sondern am Rüsselsheimer Mainufer. Unsere Bio SoLaWi Auf dem Acker e.V. kann den Weinstand am Main auf eigene Rechnung betreiben. Der Pächter vermietet den Stand oft an Vereine oder andere Gruppen, die für einen Abend die Getränke ausschenken und abkassieren. Ein Teil der Einnahmen kann der Verein behalten. Zwischen Leinreiter und Schiffsanlegestelle, also genau in Verlängerung der Mainstraße, werden Biertische und Bänke aufgestellt,- es gibt sogar Liegestühle - , die sich erfahrungsgemäß schnell mit Radlern, Touristen und Einheimischen füllen. Manche von Euch werden diese Wein am Main-Abende bei einem oder auch zwei Glas Wein kennen. Wenn das Wetter einigermaßen gut ist, sind sie sehr schön und gesellig. Wer keinen Wein mag - es gibt auch Bier und Softdrinks. Wir hoffen also auf viele trinkfreudige Kunden - und haben dabei an Euch gedacht. Kommt zahlreich und bringt möglichst viel Freunde und Verwandtschaft mit, damit wir guten Umsatz machen. Der Stand wird von 17 bis 22 Uhr geöffnet sein - bei gutem Besuch vielleicht auch länger. Daneben steht auch ein von Profis betriebener Verkaufswagen mit kleinen Mahlzeiten.

  • Sa
    21
    Sep
    2019
    13:00 UhrBahnhofplatz Mainz

    Wir sind dabei bei dem Ableger der Berliner Wir haben es satt-Demo! 

    Näheres unter https://solawi-mainz.de/veranstaltungen/

  • Mi
    16
    Okt
    2019
    18:00 UhrAuf dem Acker

    Ackerführung für alle Interessierten

    Anfahrtsbeschreibung unter https://www.aufdemacker.de/ueber-uns/ort/anfahrt/

    Ziel der Solidarischen Landwirtschaft ist die Erhaltung und Förderung einer nachhaltigen, bäuerlichen Landwirtschaft durch den
    direkten Zusammenschluss von Erzeuger*innen und Verbrauchern*innen. Die Verbraucher*innen werden zu Mitgliedern des Hofes und finanzieren gemeinsam die realen Kosten des Betriebes. Dafür erhalten sie frische Lebensmittel in hoher Qualität, wie Gemüse und Obst. Der Betrieb produziert also nicht mehr für den Markt, sondern für einen festen Kreis von Mitgliedern. Die Solidarische Landwirtschaft ist eine echte Alternative zu den herkömmlichen, industriellen Agrarstrukturen und hilft die Existenz von vielfältigen, kleinstrukturierten Betrieben in der Region zu sichern. Für eine enkeltaugliche Landwirtschaft!